Das Bugsierboot BMK 130 M

  • russisches Bugsierboot
Das Boot besteht aus einem geschweißten, stählernen Rumpf mit 19 Querspanten. Es verfügt über einen Innenbord wassergekühlten Dieselmotor 4 Zylinder 2 Takt, seitengespült mittels Roots- Gebläse. Im hinteren Teil des Bootsrumpfes beginnt der innenliegende Schraubentunnel auf Höhe Wasserlinie.

Im Tunnel liegt kurz vor dem Heck die Schraube mit 80 cm Durchmesser. Ab einer bestimmten Drehzahl saugt die Schraube den Tunnel voll Wasser und kann damit die entsprechende Schubkraft des Bootes mit 1,5 t entwickeln. Das war erforderlich, um das Boot beim Bugsieren und Verschieben von schwimmenden Brückenteilen und Pontons einsetzen zu können.

Im Boot befinden sich ebenfalls das elektrisch geschaltete Wendegetriebe, die Kraftstofftanks und übliche Bootsausrüstung. Seitlich am Rumpf befinden sich die Transporträder auf gefederten Einzelfahrwerken. Diese sind drehbar befestigt und können mit Winden in zwei Taschen am Rumpf gezogen werden. Zum Einsetzen des Bootes sind 1,5m Wassertiefe notwendig, damit der Bootskörper aufschwimmt und die Transporträder entlastet sind. Dafür wurde ein Ural oder Kraz mit entprechender attiefe benötigt.

Zum Transport und Einsetzen des Bootes befindet sich bugseitig eine Anhängevorrichtung, die nach dem Einsetzen ins Wasser entfernt werden kann. Eine Anhänger-Beleuchtungs- anlage nach StVzO gehört ebenso dazu.
Bildergalerie Bugsierboot BMK 130M

Technische Daten:

Breite: 2100 mm
Länge: 7850 mm
Seitenhöhe: 1600 mm
Tiefgang: 620 mm
Fahrt auf dem Wasser: 21kn
Landmarsch:60 km/h
Dieselmotor: 4 Zylinder 2 Takt
Motorleistung: 120 PS
Kraftstoffverbrauch 8 l Diesel/ h
Gesamtgewicht: 4500 kg



Bilder vom Ural 4320
weiter zurück
Bildergalerie Bugsierboot BMK 130 M