Der Praga VS3

  • Der Praga VS3
Der Praga V3S ist ein allradgetriebener dreiachsiger Lkw, erstmals vorgestellt 1957, der in Zusammenarbeit mit dem Tatra Werk entstand und zuletzt bei Avia gefertigt wurde. Charakteristisch ist die kurze Stummelnase der Motorhaube, die Portalachsen und das pfeifende Geräusch des luftgekühlten großen 6-Zyl. Reihendieselmotors. Dieser läuft im kalten Zustand besonders laut, da er eine rollengelagerte Kurbelwelle hat. Ebenso typisch der Geruch der Abgase des Direkteinspritzers, die bei kaltem Fahrzeug für eine Verdunkelung der Umgebung sorgen. Viele Teile des Motors stammen übrigens aus dem Programm des V 12 Tatradiesels.

Aufbau

  • Der Praga VS3
Das Fahrzeug verfügt über einen Leiter- rahmen, ein Ganz- stahlführerhaus und eine hölzerne Pritsche, für die ich zur Zeit noch eine originale Plane suche. Üblich waren auch die Längsbänke auf der Ladefläche, die fehlten aber bereits.

Weiterhin gibt es eine mechanisch angetriebene Rahmenseilwinde, die über Rollenseilfenster nach vorn oder hinten ziehen kann, bzw. auch Lasten auf die Ladefläche ziehen kann. Das Schaltgetriebe ist nicht synchronisiert, verfügt aber über eine Geländereduktion und den Abtrieb zur Seilwinde. Die Vorderachse ist zuschaltbar alle Achsen sind sperrbar.

  • Der Praga VS3
Auf Grund der Portalachsen wird eine sehr hohe Bodenfreiheit erreicht. Das Fahrzeug wurde als ehem. Depotfahrzeug der Tschech. Armee gekauft und mit dem km- Stand 3200 übernommen. Es ist, bis auf den Flugrost, also praktisch neuwertig. Das Fahren macht besonders Spaß, da es über kein Lenkhilfe verfügt und mit Zwischengas und Zwischenkuppeln bewegt werden muß- eben wie ein richtiger LKW.

Bildergalerie vom Praga


Bilder vom Praga
weiter zurück
Bildergalerie vom Praga VS3

Technische Daten

Leergewicht: 5550 kg
Nutzlast: 5510 kg
Gesamtgewicht: 11060 kg
Länge: 6910 mm
Breite: 2320 mm
Höhe: 2645 mm (+Plane in versch. Ausführungen)
Sitzplätze: 2
Motor: Praga T 912 , 6 Zyl. Reihe Diesel, 7412ccm
Leistung:72 kW (98 PS) , bei 2100 U/min
Kraftübertragung: Einscheiben- Trockenkupplung
Fahrgestell: Leiterrahmen
Elektrische Anlage: 24 V Anlasser, 12V Betriebsnetz
Bremsen: Druckluft, Einkreis
Tankinhalt: 120 Liter + 4 Kanister zu je 20l
Verbrauch: 32 l/ Straße
Höchstgeschwindigkeit:65 km/h
Baujahr:1976
Sperren: mechanisch schaltbar
Steigfähigkeit:60%
Bereifung: 8,25 x 20 (vorn Einzelbereifung, hinten Zwillingsbereifung)


Weiterführende Literatur auch in dem Buch. Praga V3S von Jan Neumann, Vydala Grada Publishing, a.s. Praha, 2007